Die BZgeA

Ö+P_BZgeA_HOME

BZgeA: BildungsZentrale für gesellschaftliche Aufklärung

Die BZgeA ist ein Projekt der SANITA Betriebs GmbH unter der Leitung von Peter Bußjäger und Özgen Senol. Sie ist nicht zu verwechseln mit der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung). Unser Ziel ist es, im Nikotingeschäft für Fairness zu sorgen, weil die Gesellschaft von den Tabakmultis (unterstützt von Politikern und Medizinern) umfassend hinter das Licht geführt wird!

Dabei ist jeglicher Nikotinkonsum, egal ob Rauchen, Schnupfen, Lutschen, Kleben oder Dampfen, egal ob viel oder wenig, gleichbedeutend mit Sucht und verursacht persönliche Unfreiheit, immense gesellschaftliche Kosten und Millionen von Jahren vernichteter menschlicher Lebenszeit.

Das Mittel, um unser Ziel zu erreichen, ist Aufklärungsarbeit mit allen geeigneten Mitteln, über alle geeigneten Medien und mit allen geeigneten Partnern.

Zum Zwecke der primären Tabakprävention mit der Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten wir geplant, eine Satire über Tabakpolitik in Deutschland zu machen. Das stellte sich als nicht möglich heraus, weil die Tabakpolitik nach unserer Meinung bereits eine Satire ist! Eine Satire-Satire gibt es nicht. Deshalb präsentieren wir auf dieser Website den Skandal der deutschen Tabakpolitik und unseren Vorschlag, wie das zu ändern wäre.